EMS - Training


EMS - Training, was bedeutet das?

EMS steht für Elektrische Muskelstimulation. 


Beim Training trägst du Funktionskleidung, die durch bioelektrische Impulse rund 90% deiner Muskulatur stimuliert. 



Wie läuft das Training ab?

Das Training dauert ca. 20 Minuten und wird von einem/r Trainer/in beaufsichtigt, der/die dem/der Sportler/in während des Trainings Übungen (z.B. Sit-Ups, Kniebeugen etc.) zeigt.  


So betreibt der/die Sportler/in mit Hilfe eines Gerätes, an dem er/sie angeschlossen ist,  ein intensives Ganzkörpertraining. 



Was bewirkt das Training?

• Schneller Muskelaufbau

• Lösen von Verspannungen

• Linderung von Rückenschmerzen 



Kontraindikationen

• Infekte, Erkältung, starker Übermüdung

• bei erhöhtem Thromboserisiko (z.B. Schwangere)

• Herzschrittmacher

• Herz - Kreislauf - Erkrankungen